SCHNAPSBRENNKURS Kurstermine zum Schnapsbrennen

SCHNAPSBRENNKURS Kurstermine zum Schnapsbrennen

Das Original von Dr. Schmickl seit 1998 in Klagenfurt am Wörthersee

Lernen Sie im Kurs zum Schnapsbrennen die Grundlagen zur Herstellung hochqualitativer Edelbrände in Theorie und Praxis kennen. Im Schnapsbrennkurs wird der gesamte Herstellungsprozess, von der Frucht bis zur richtigen Abfüllung und Etikettierung behandelt, siehe Programm.

Selbst Schnapsbrennen mit kleinen anmeldefreien Destilliergeräten. Degustation von Edelbränden, Geisten und Angesetzten. Begrenzte Teilnehmerzahl im Kurs, sodass jeder Teilnehmer an einer eigenen Brennanlage arbeiten kann.

Anmeldung
Das komplette Fachwissen wird sehr ausführlich und leicht verständlich durchgearbeitet. Der Schnapsbrennkurs richtet sich an interessierte Hobbybrenner und erfahrene Brenner welche die Kunst des Einmaischens und Destillierens mittels neuartiger Methoden perfektionieren möchten. Beginn ist immer an einem Freitag mit der Theorie, der Samstag ist der Praxistag.

SCHNAPSBRENNKURS Kurstermine zum Schnapsbrennen

ausgebucht
23. / 24. August 2019
ausgebucht
04. / 05. Oktober 2019
ausgebucht
18. / 19. Oktober 2019
ausgebucht
22. / 23. November 2019
ausgebucht
06. / 07. Dezember 2019
frei
10. / 11. Jänner 2020
frei
24. / 25. Jänner 2020
frei
07. / 08. Februar 2020
frei
21. / 22. Februar 2020
frei
20. / 21. März 2020
frei
24. / 25. April 2020
frei
22. / 23. Mai 2020
frei
05. / 06. Juni 2020
frei
19. / 20. Juni 2020

LEITUNG DES KURSES

Dipl.-Ing. Dr.techn. Bettina Malle BBA
Dipl.-Ing. Dr.techn. Helge Schmickl BBA
Autoren der Bücher Schnapsbrennen als Hobby und The Artisan’s Guide to Crafting Distilled Spirits

Dr. Bettina Malle - SCHNAPSBRENNKURS Kurstermine zum Schnapsbrennen

Dr. Bettina Malle

Dr. Helge Schmickl - SCHNAPSBRENNKURS Kurstermine zum Schnapsbrennen

Dr. Helge Schmickl

Bettina Malle und Helge Schmickl schlossen ihr Studium der technischen Chemie an der Technischen Universität Wien im Jahr 1991 mit einem Diplom-Ingenieur ab, im Jahr 1993 promovierten sie zum Doktor der technischen Wissenschaften. Berufsbegleitend erlangten beide an der Graduate School of Business Administration Zurich (Schweiz) den Bachelor of Business Administration. Ihre berufliche Tätigkeit umfasste die Projektierung, Planung und Inbetriebsetzung großtechnischer Industrieanlagen, Leitung umfangreicher Forschungsprojekte im semi-industriellen Maßstab, universitäre Lehrtätigkeit sowie Umwelt- und Unternehmensberatung für internationale Industriebetriebe und Kommunen bis 1998.

Malle und Schmickl haben gezeigt, dass es im kleinen Maßstab ohne aufwendige Apparaturen möglich ist qualitativ hochwertige Obstbrände und Geiste mit Früchten und Kräutern aus dem eigenen Garten zu erzeugen. 1998 entwickelten sie ihre erste Schnapsbrennanlage für den Hausgebrauch, konzipiert um den Geschmack und das Aroma von alkoholischen Destillaten zu maximieren. Im selben Jahr stellten sie ihre erste Internetseite mit einem Webshop online und begannen Praxisseminare zum Thema Schnapsbrennen abzuhalten. Sie veröffentlichten ihre Ergebnisse und Schlussfolgerungen der durchgeführten Versuche, sowie detaillierte, praxisnahe Arbeitsanleitungen und viele Rezepte zur Herstellung edler Tropfen im Jahr 2003 im Buch Schnapsbrennen als Hobby. Das Buch wurde rasch der Standardratgeber für Heimbrenner im deutschsprachigen Raum und erscheint im Jahr 2015 in der 11. überarbeiteten Auflage. Im selben Jahr wird in den USA ihr Buch The Artisan’s Guide to Crafting Distilled Spirits herausgegeben.

In der Zwischenzeit entwickelten und konstruierten sie eine optimierte Destillationsanlage zur Herstellung ätherischer Öle und Hydrolate im kleinen Maßstab. Auf Grund des eigens designten Kühlers und der Kesselform ist es mit dieser Anlage möglich selbst mit kleinen Grundstoffmengen ausreichende Ölausbeuten und intensive Hydrolate zu erhalten. Seit 2002 leiten sie Praxisseminare und betreiben einen Internetshop, sie publizierten im Jahr 2005 das Referenzbuch Ätherische Öle selbst herstellen. 2014 ist die sechste Auflage erschienen, Malle & Schmickls Destille, die LEONARDO® ist inzwischen die bevorzugte Anlage bei Kleinanwendern im Bereich der Phyto-Aromatherapie und Kräuterkunde in allen deutschsprachigen Ländern geworden. Abgesehen von Privatanwendern wird sie auch in vielen Kursen, Workshops und Seminaren, sowie Forschungsinstituten, Universitäten, Fachhochschulen und sonstigen Bildungseinrichtungen verwendet. 2015 erscheint das englischsprachige Buch The Essential Oils Maker’s Handbook.

2008 entwickelten Malle und Schmickl einen Essigreaktor im kleinen Maßstab nach dem Fesselverfahren, ein modifizierter Festbettreaktor mit immobilisierten Essigbakterien. Damit ist es möglich verschiedene Füllmaterialien zu verwenden, insbesondere Früchte, Kräuter und Gewürze um den Geschmack des fertigen Essigs zu verbessern oder zu verändern. Außerdem entwickelten sie eine einfache und kostengünstige Methode, um den Restalkoholgehalt im Essig bis zu einer Genauigkeit von +/- 0,1 %vol. zu bestimmen. 2010 ist ihr Buch Essigherstellen als Hobby erschienen, seit 2011 leiten sie Praxisseminare zur Essigherstellung und betreiben eine Homepage mit Onlinestore. 2015 erscheint die überarbeitete zweite Auflage sowie in den USA The Artisanal Vinegar Maker’s Handbook.

Bettina und Helge sind seit 2002 verheiratet, im selben Jahr verlegten sie ihre betrieblichen Tätigkeiten nach Klagenfurt in Kärnten, wo sie seit dem die Seminare abhalten und ihre Untersuchungen und Versuche im Bereich Gärung und Destillation fortsetzen. Sie haben zwei Kinder.

KOSTEN

290,-- Euro pro Person (inkl. 20% MWSt)
inkludierte Leistungen siehe Seminarprogramm.

ANMELDUNG

Anmelden können Sie sich hier oder über Kontakt.

UNTERKUNFT

Auf Wunsch lassen wir Ihnen gerne eine Liste mit Unterkünften zukommen.

GUTSCHEINE

Wir stellen Ihnen auch gerne Gutscheine mit einem vorausgewählten Termin bzw. mit freier Terminwahl aus. Bestellung hier oder über Kontakt.

VERANSTALTUNGSORT

Klagenfurt am Wörthersee in Kärnten (Österreich), Adresse siehe Kontakt.
  • ca. 1 km zur Autobahnabfahrt Klagenfurt Nord
  • ca. 1 km zum internationalen Flughafen Klagenfurt
  • ca. 5 km zum Hauptbahnhof Klagenfurt für Fernzüge, erreichbar mit städtischem Bus

Kommentare sind geschlossen.